Ich bin gerade sowas von megamäßig aufgeregt! Kannst du dir denken, warum? Nun, ich habe viele spannende Sachen für dich im Gepäck. Davon erzähle ich dir aber in einem anderen Beitrag. Von dieser einen GROOOOOSSEN Sache, die mich so megamäßig freut, berichte ich jetzt gleich, sofort, auf der Stelle … pssst: es geht um den Onlinekurs für Affinity Designer 🤭Und ich kann es kaum erwarten, bis es endlich loooos geht 🤗

Seit fast einem Jahr nutze ich nun schon Affinity Designer. Da ich vorher schon beruflich mit Illustrator gearbeitet habe, fiel mir der Umstieg nicht gar so schwer. Denn viele Sachen sind sehr ähnlich. Aber trotzdem – viele Geheimnisse blieben auch mir noch verborgen, die ich erst durch Suchen im Internet oder durch Zufall herausgefunden habe. Das meiste, was ich im Netz gefunden habe, war dann allerdings auch noch auf Englisch.

Ich muss zugeben, mein Englisch ist schon ziemlich eingerostet. Lesen geht ganz gut – aber zuhören und verstehen ist dann doch eine ganz andere Hausnummer. Und viele Fundstücke waren eben Videos auf YouTube. Kostenlos zwar – aber ohne weitere Anleitung oder Unterstützung.

Die selbsternannten Tutoren haben auch manches mal – für sie selbstverständliche – Schritte übersprungen, oder die Aufzeichnungen waren so unglücklich, dass ich einfach nicht erkennen konnte, was dort gezeigt wird. Das macht das nacharbeiten, bzw. zurechtfinden auf der Oberfläche sehr schwierig. Und trial & error (Versuch und Irrtum) ist nervtötend, zeitintensiv und nicht wirklich spaßig.

So macht Lernen keinen Spaß!

Und ich möchte Spaß haben. Denn kreativ zu sein ist etwas, was mir große Freude macht. Auch digital kreativ zu sein. Dir geht es sicher genauso, oder?

Und ich fing an zu träumen. Wie schön wäre es, dachte ich mir, deutsche Anleitungen zu haben. Verständlich geschrieben und mit kleinen Schritt-für-Schritt Videos kombiniert. Quasi, wo ich über dem Tutor über die Schulter sehen und gleichzeitig mitmachen kann. Und wenn es denn sein muss, ich bei Bedarf auch mal einen Schritt dreiundzwölfzigmal wiederholen kann. Dazu noch einen deutschen Tutor, den ich bei Schwierigkeiten oder Unklarheiten ansprechen und um Hilfe bitten kann!

Tja – das wird dich sicherlich nicht wundern. Ich habe so etwas nicht gefunden. Da ich aber durch und durch eine Macherin bin, war ganz schnell die Idee geboren, selber ein solches Angebot zu erstellen!

Affinity Designer – Der große Einsteigerkurs!

Mehr erfahren!Ab sofort buchbar!

Hirnschwanger

Nun ist es soweit! Viele Wochen war ich mit dieser Idee “Hirn-Schwanger”. Es gab viele Auf-und-Abs. Oft war ich total euphorisch und dann wieder am Boden zerstört. Manchmal war mir auch echt zum Heulen zumute, wenn es nicht so fluppte, wie ich es mir vorgestellt habe. Oder wenn mich Zweifel plagten. Ja – es fühlte sich tatsächlich ein wenig an, wie Schwanger sein.

Und nach dieser gefühlten endlosen Phase ist es nun endlich da – und es heißt:

Und das ist große Affinity Designer Anfängerkurs

Der gesamte Kurs besteht aus insgesamt vier Modulen. Außerdem gibt es noch den Workshop “Perfekte Druckdaten erstellen” kostenlos obendrauf!

Modul 1 Affinity Designer EinsteigerkursIn Modul 1 zeige ich dir die Arbeitsoberfläche von Affinity Designer. Inklusive Shortcuts und ausführliche Erklärung in kurzen Videos und einem umfangreichen PDF.

Modul 1 Affinity Designer EinsteigerkursModul 2 behandelt die wichtigsten Werkzeuge. Gemeinsam gehen wir diese Schritt-Schritt durch. Inklusive der verschiedenen Einstellungen und Optionen. Auch hier wieder in mehreren kurzen Videos und ebenfalls als Beschreibung im PDF-Dokument.

Modul 3 Affinity Designer EinsteigerkursModul 3 ist mit vielen einfachen Anfänger-Übungen ausgestattet. Hier übst du die Benutzung der vorgestellten Werkzeuge und lernst so ganz praktisch, welches Werkzeug sich für deine Aufgaben am besten nutzen lässt. Außerdem legst du eigene Farbpaletten und Verläufe an und modifizierst deine Konturen.

Modul 4 Affinity Designer EinsteigerkursAm Ende zeige ich dir in Modul 4, wie ich Schritt-für-Schritt eine Illustration erstelle. Du siehst mir von der Skizze bis zur Fertigstellung quasi über die Schulter zu. Da du bereits alle Voraussetzungen kennst, kannst du die komplette Illustration nacharbeiten.
Ich gebe dir die offene Affinity Designer Datei als Download an die Hand. So kannst du alle Ebenen und Einstellungen sehen und nachvollziehen. Ebenfalls bekommst du die Original-Vorzeichnung als Download, damit du sofort loslegen kannst

Erstelle mit Affinity Designer perfekte Druckdaten

Bonus Druckdaten erstellen

Damit du noch mehr mit deinen Illus machen kannst, habe ich mir überlegt, gebe ich dir noch den “Druckdaten erstellen mit Affinity Designer”-Kurs kostenlos als Bonus dazu!
Die Sprache der Drucker wird dir danach nicht mehr wie Chinesisch vorkommen. Ob dein Design im RGB- oder CMYK-Farbraum angelegt werden muss, welchen Anschnitt du berechnen musst und ob deine Vorlage im Vektorformat vorliegen muss oder nicht …

10 Early Bird Tickets für den Affinity Designer EinsteigerkursEarly Bird Tickets
Die ersten 10 Teilnehmer bekommen den gesamten Kurs zu 137 € statt 197 €. Das ist ein Rabatt von über 30 %!

Du brauchst dafür gar nichts tun! Solange Tickest vorhanden sind, wird der Rabatt automatisch vom Gesamtpreis abgezogen! Sollte es nicht so sein – Technik hat nun mal auch ihre Tücken – der Code lautet: adek60

Affinity Designer – Der große Einsteigerkurs!

Mehr erfahren!Ab sofort buchbar!